„Die Basis für Gesundheit und Wohlbefinden liegt im kleinsten Baustein unseres Körpers – der Zelle.“


© ASDF - stock.adobe.com

XC World Cup in Andorra

Multichampion Eva Lechner stellt sich der Herausforderung

Eva Lechner ist nach dem Rückzug aus Livigno bereit für die dritte Runde des Cross Country World Cup, die heute am Freitag, den 6. Juni und Samstag, den 7. Juni in Vallnord im Fürstentum Andorra im Pyrenäenmassiv auf 2000 Metern Höhe ausgetragen wird. Der Multi-Champion des Mtb Pro-Teams von Torpado-Südtirol-International, der sich in der Endwertung der Italy International Series 2019 für den jüngsten Triumph ermutigt hat, präsentiert sich dem schwierigen, kampffertigen Event.

„Das Ziel ist es, einen Platz in den Top Ten der Ankunftsreihenfolge zu erreichen. Ich habe den Weg noch nicht gesehen, aber wenn er dem der anderen Jahre folgt, ist er überhaupt nicht schlecht und ich mag ihn. Es gibt Anstiege, auf denen wir pushen müssen, und es gibt technische Merkmale, bei denen wir wissen müssen, wie man Fahrrad fährt. Und dann bin ich gespannt, wie ich auf die Höhe reagiere, nach Livigno sind die formalen Bedingungen gut und ich hoffe, dass es mir gut geht.“

Nach zwei Runden der Xc-Weltmeisterschaft erreichte die Amerikanerin Kate Courtney mit 700 Punkten die Schweizerin Jolanda Neff mit 490 Punkten, die Dritte die andere Amerikanerin Chloe Woodruff mit 385 Punkten; Eva Lechner ist 18. mit 186 Punkten.

„Die Favoriten sind immer gleich“, erklärt der in Bozen geborene Trainer von Luca Bramati. Meiner Meinung nach kann es zu einem taktischeren Rennen als sonst kommen, da jeder darauf achten wird, keine Energie sofort zu verschwenden, da Sie auf der Anhöhe laufen. Was mich betrifft, hängt es sehr davon ab, wo ich in der Startaufstellung sein werde, die durch das Short Track Xcc-Rennen festgelegt wird, das ich am Freitag spielen werde. Wenn es mir gut geht und ich mich davor befinde, ist es eine Rede, sonst muss ich sofort stark werden, wenn ich gehe. Gefühle sind gut und die Moral ist hoch „.

CYL AIRNERGY wünscht Eva Lechner auch weiterhin viel Erfolg durch natürliche Leistungssteigerung und schnelle Regeneration!

sanopal--article-1901-0.jpeg