„Die Basis für Gesundheit und Wohlbefindens liegt im kleinsten Baustein unseres Körpers – der Zelle.“


© ASDF - stock.adobe.com

sanopal--article-1954-0.jpeg

CYL bewirkt natürliche Leistungssteigerung

Mehr Mitochondrien mehr Leistung

Mit Hilfe von Cyl Airnergy ist eine natürliche Leistungssteigerung und optimale Produktion von ATP möglich. Dadurch kann eine vermehrte Entwicklung von Mitochondrien erreicht werden.

Definition Mitochondrien

Mitochondrien sind die einzigen Zellorganellen, die eine eigene Erbinformationen (DNA) enthalten. Sie sind umschlossen von einer Membran, die aus zwei Biomembranen bestehen. Mitochondrien sind ring- oder kugelförmig und in jeder Zelle des menschlichen Organismus vorhanden.


Aufgaben von Mitochondrien

Mitochondrien erfüllen unterschiedliche Aufgaben. Sie sind am Harnstoffzyklus beteiligt und werden für die Herstellung von Eisen-Schwefel-Clustern benötigt. Außerdem können Mitochondrien Kalzium-Ionen aufnehmen und stellen daher einen Speicher für diesen Mineralstoff dar. Die bedeutendste Aufgabe dieser Zellorganellen ist jedoch die Bereitstellung von Energie. Mitochondrien werden daher auch als Kraftwerke der Zellen bezeichnet. Die Energie wird in der Atmungskette in mehreren Schritten in Form von Adenosintriphosphat, kurz ATP, geliefert. ATP wird von jeder Zelle im Körper benötigt und ist daher ein essenzieller Stoff. Cyl Airnergy liefert mit seiner patentierten A5H-Formel ausreichend A-KGS in Verbindung mit 5-HMF Grundlagen, für eine optimale ATP Produktion.


Vorkommen von Mitochondrien

Eine Zelle verfügt nicht nur über ein Mitochondrium, sondern über mehrere. Je höher der Bedarf von Energie einer Zelle, desto höher ist die Anzahl von Mitochondrien in den jeweiligen Zellen. Bestimmte Körperzellen weisen einen sehr hohen Gehalt an Mitochondrien auf. Der Volumenanteil von Mitochondrien ist dabei in Muskel, Sinnes-, Ei- und Nervenzellen mit bis zu 36 Prozent am höchsten.


Zusammenhang von Mitochondrien und Leistungssteigerung

Mitochondrien unterliegen, wie der Körper an sich, einem stetigen Auf- und Abbau. Bestimmte Gegebenheiten verbessern die Leistung der Mitochondrien. Je leistungsfähiger die einzelnen Mitochondrien, desto mehr Energie kann den einzelnen Zellen für ihre tägliche Arbeit zur Verfügung gestellt werden und desto leistungsfähiger ist ein Organismus.

ATP als Energielieferant und perfekt unterstütz durch Cyl Airnergy

Mitochondrien beziehen ihre Energie in Form von ATP aus den über die Nahrung aufgenommenen Kohlenhydraten und Fetten. Dabei ist die Verbrennung von Kohlenhydraten für das Mitochondrium als energetisch günstiger zu bewerten. Jedoch entstehen bei der Verbrennung von Kohlenhydrat-Molekülen zu Energie weit mehr schädliche freie Radikale als dies bei der Verbrennung von Fett-Molekülen der Fall ist. Der Prozess der Alterung einzelner Mitochondrien wird dabei durch den vermehrten Umsatz von Kohlenhydraten zu Energie begünstigt. Die Mitochondrien verlieren mit der Zeit die Fähigkeit zur Verbrennung von Fetten und sind umso mehr auf die Versorgung mit Kohlenhydraten angewiesen. Die dabei entstehenden freien Radikale begünstigen ihrerseits den schnelleren Verfall von Mitochondrien und werden daher in direkter Verbindung mit dem Alterungsprozess und dem gleichzeitigen Abfall der Leistung gebracht.


Die Möglichkeiten der Leistungssteigerung mit Mitochondrienwachstum

Mitochondrien passen sich stetig den äußeren Gegebenheiten an. Diese Formbarkeit kann zur Leistungssteigerung genutzt werden. Dabei kommen bestimmte Verfahren in Frage, die die Mitochondrien-Arbeit und somit die zur Verfügung stehende Energie steigern können.
Eine Möglichkeit die Leistungsfähigkeit zu steigern ist das sogenannte Höhentraining. Durch die Ausübung von Sport in einer sauerstoffarmen Umgebung treten durch die geringere Sauerstoffsättigung Veränderungen im Blut-, Atmungs- und Herz-Kreislaufsystem in Kraft. Ein Training in Höhenlage führt zu einer besseren Verbrennungsleistung von Fett-Molekülen.

Eine weitere Option zur Leistungssteigerung ist regelmäßiges Ausdauertraining. Dabei werden in den Muskel- und Gehirnzellen vermehrt Mitochondrien gebildet die ihrerseits mehr Energie bereitstellen.

Die Zahl der Mitochondrien kann zudem durch eine konstante ketogene Diät erreicht werden. Die ketogene Diät zeichnet sich durch einen besonders hohen Fettanteil der Ernährung (bis zu 90 Prozent) bei gleichzeitig stark reduzierter Kohlenhydrat-Zufuhr aus.

Zudem kann intermittierendes Fasten zu einer erhöhten Verbrennungsleistung von Fett-Molekülen beitragen. Dabei wird zwischen der letzten Mahlzeit am Tag und der ersten Mahlzeit am darauffolgenden Tag eine nüchterne Zeitspanne von mindestens 16 Stunden eingehalten.

Eine weitere Möglichkeit zur Leistungssteigerung über Mitochondrien ist die Einnahme von Supplementen. Dabei kommen die Substanzen Coenzym10, PQQ, Kreatin und Alpha-Liphonsäure in Betracht.

Um gesunde Mitochondrien zu gewährleisten, müssen einige Grundvoraussetzungen erfüllt sein. Dazu sollte auf eine ausreichende Versorgung mit Kalzium, Phosphor und Magnesium geachtet werden. Diese Mikronährstoffe werden für die Vermehrung von Mitochondrien benötigt.

Die aufgezeigten Möglichkeiten können die Anzahl und zelluläre Fähigkeit von Mitochondrien und somit die Leistungsfähigkeit steigern. Sie können einzeln oder kombiniert angewendet werden.